Online-PR-AGB

Home Online-PR-AGB

AGB für den Presseversand von Online Pressemitteilungen

§ 1.   Grundsätzliches

(a)     Onlinemarketing hatzak+1 versendet im Auftrag ihrer Kunden Pressemeldungen an Internet-Presse-Portalen und Internet Dienstleistern, zu dem vorher schriftlich vereinbarten Preis. Die Versendung erfolgt teilautomatisiert.

(b)   Das Vertragsverhältnis kommt durch den schriftlichen Auftrag des Kunden zustande, wobei auch  eine Auftragserteilung per Email als offizielle Auftragsbestätigung gilt. Mit der Auftragserteilung ist der Kunde mit diesen AGB einverstanden.

§ 2. Leistungsbeschreibung

(a)    Onlinemarketing hatzak+1 versendet die Texte und Bilder des Kunden als Pressemitteilungen an bestimmte Internet-Portale, z.B. Presseportale, Social-Media-Portale, News-Verzeichnisse und RSS-Verzeichnisse. Die Versendung erfolgt teilweise über einen technischen Partner und teilweise manuell. Der vereinbarte Preis bezieht sich auf die Dienstleistung der Versendung, eine Veröffentlichung auf allen Portalen wird damit nicht garantiert. Bestimmte Presse-Portale behalten sich eine vorherige Prüfung der Texte und deren Veröffentlichung vor.

(b) Pressemitteilungen werden von uns im einfachen Textformat übertragen. Die Texte dürfen keine Sonderzeichen enthalten.

(c)   Um die Einstellung in die Portale zu ermöglichen, werden die Meldungen technischen so aufbereitet, dass sie die jeweiligen Einstell-Kriterien der Portale erfüllen. Dazu kann u.a. gehören,  dass nicht erlaubte Sonderzeichen und Absätze ersetzt oder entfernt werden, oder die Mitteilungsdaten und Kontaktdaten getrennt oder verbunden übermittelt werden.

(d)   Die Veröffentlichung der Pressemitteilung über Onlinemarketing hatzak+1  geschieht auf eigenes Risiko. Die Veröffentlichung der Pressemitteilung auf den jeweiligen Portalen kann nicht mehr durch Onlinemarketing hatzak+1 rückgängig gemacht werden. Pressemitteilungen können nach Versand nachträglich nicht mehr geändert werden. Einige Portale bieten kostenpflichtig eine Möglichkeit zur Änderung an. Im Bedarfsfall muss der Kunde sich selbst an die entsprechenden Portale wenden.

§3.     Kundenpflichten

(a)     Der Kunde ist verpflichtet, alle rechtlichen Anordnungen, insbesondere solche, die die Verbreitung von Inhalten beschränken sowie alle datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Der Kunde ist verpflichtet, die zu veröffentlichenden Texte und Inhalte auf Gesetzesverstöße hin zu prüfen und er muss sicherzustellen, dass Dritte nicht geschädigt, verleumdet, beleidigt oder verunglimpft werden.

(b)     Der Kunde stellt Onlinemarketing hatzak+1 von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die sich durch die Überlassung von Daten oder durch eine Verletzung der unter a) genannten Pflichten ergeben. Onlinemarketing hatzak+1  ist nicht haftbar für durch den Kunden veröffentlichte Texte.

§ 4.     Nutzungsgebühren und Zahlungsbedingungen

(a)     Für die Versendung der Pressemeldungen wird ein vorher vereinbartes Entgelt vom Kunden an Onlinemarketing hatzak+1 bezahlt. Alle Beträge gelten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Rechnung wird nach erbrachter Leistung per E-Mail an den Kunden übermittelt. Die Zahlung der Rechnung hat fristgerecht und ohne Abzüge zu erfolgen.

(b)     Einwände gegen Rechnungen sind innerhalb von 7 Tagen nach deren Zugang schriftlich geltend  zu machen. Danach gelten die Rechnung und die darin enthaltenen Beträge als angenommen.